Immobilien »

Steuervorteile vom Bund für Bauherren

Steuervorteile vom Bund für Bauherren

| 97 views

Der Wohnungsbau in Deutschland soll gefördert werden: Nach einem Bericht von n-tv will das Bundesfinanzministerium durch großzügige Sonderabschreibungsmöglichkeiten künftige Bauherren unter bestimmten Voraussetzungen unterstützen. Die Regelungen in Schäubles Gesetzentwurf scheinen im Kabinett eine grundsätzliche Zustimmung …

Den vollständigen Artikel lesen »

Wirtschaft »

Steuererklärung: Fehler vermeiden, um Steuerlast zu mindern

| 26 views
Steuererklärung: Fehler vermeiden, um Steuerlast zu mindern

In einem aktuellen Artikel der Wirtschaftswoche finden sich 7 wichtige und wertvolle Tipps, um die Steuerlast zu senken und eine ggf. merklich höhere Steuererstattung zu bekommen. Diese Aufzählung ist dabei keineswegs komplett – je nach individueller Situation können noch weitere, wichtige Ratschläge notwendig sein. Im Zweifelsfall sollte sich der Steuerpflichtige daher mit einem Steuerberater zusammensetzen. Tipp 1: Niemals die Ausgaben vergessen. So können z. B. Beiträge für zertifizierte Altersvorsorgeprodukte grundsätzlich von der Steuer abgesetzt werden. Genauso ungünstig ist es, Rechnungen bar zu bezahlen (Tipp 2), wenn die Ausgaben ggf. steuerrelevant angegeben werden könnten. Nur Rechnungen und Kontonachweise über die Abbuchung zusammen erkennt das Finanzamt an und kann die Ausgaben so steuerrelevant berücksichtigen.

Thema: Außergewöhnliche Belastungen

Tipp 3 beschäftigt sich mit der Berücksichtigung außergewöhnlicher Belastungen. Hiermit sind beispielsweise Kosten für Krankheiten, Pflegeheime oder Scheidungen gemeint, die über der zumutbaren Belastungsgrenze liegen. Diese Grenze ist individuell unterschiedlich – je nach Einkommen und Familiensituation. Deshalb gar nicht erst anzufangen, Belege (z. B. für Brille, Zahnbehandlung etc.) zu sammeln, ist allerdings falsch. Schnell kann die individuelle Grenze überschritten werden und so eine Steuerentlastung entstehen. In diesem Zusammenhang ist derzeit auch ein Fall beim Bundesverfassungsgericht anhängig: Gegenstand ist eine Beschwerde hinsichtlich der zumutbaren Eigenbelastung. Belege sollten also in jedem Fall gesammelt und die Kosten angegeben werden.

Weitere Fehler, die oft vorkommen

Tipp 4 handelt dabei von Mietverträgen mit Angehörigen – diese müssen sehr genau und vorgabengerecht gestaltet sein, damit die Kosten für die Immobilie angerechnet werden dürfen. Tipp 5 handelt von Einträgen, die in falschen Zeilen eingetragen wurden, z. B. Kosten für den Handwerker wurden fälschlicherweise bei den außergewöhnlichen Belastungen eingetragen etc. Das Finanzamt erkennt diese Ausgaben dann nicht an, korrigiert die Einträge auch nicht. Gerade Laien machen solcherlei Fehler oft, was durchaus merklich finanzielle Nachteile einbringen kann. Ebenso ungünstig kann es sich auswirken, wenn wichtige Fristen verstreichen und der Steuerpflichtige nicht reagiert hat (Tipp Nr. 6). So ist der Abgabetermin für die Steuererklärung ein wichtiger Faktor, ebenso wie die Einspruchsfrist für Steuerbescheide, die nicht wie erwartet ausfallen. Diese Einspruchsfrist beträgt 4 Wochen, in der Zeit für die Richtigstellung etwaiger Ungereimtheiten bleibt. Hier empfiehlt es sich gegebenenfalls, einen Steuerfachmann hinzuzuziehen.

Steuererklärung gar nicht machen ist ein großer Fehler

Tipp 7 klärt darüber auf, dass es ebenfalls ein großer Fehler ist, die Steuererklärung gar nicht zu machen. Nach einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes beträgt die durchschnittliche Rückerstattung nach abgegebener Steuererklärung je Steuerpflichtigem zwischen 400 Euro (selbst erstellte Steuererklärung) und 800 Euro (Steuererklärung über einen Steuerberater). Neueste Zahlen kommen sogar auf eine durchschnittliche Steuerrückerstattung von 873 Euro. Gibt man jedoch gar keine ab, erhält man natürlich auch keine Steuererstattung. Im gegenteiligen Fall – also bei nachzuzahlender Steuer – ist man sogar verpflichtet, die Steuererklärung fristgerecht abzugeben. Tut man dies nicht, kann dies zu hohen Nachforderungen mit Zinsen und Strafen führen.

Nicht jeder kann alles zum Thema Steuern wissen

Da nicht jeder Steuerpflichtige über hinreichendes Wissen zur Thematik verfügt, besteht die Möglichkeit, zu einem Fachmann zu gehen. Dies ist auf jeden Fall besser, als sich dem Thema gänzlich zu verschließen. Letztlich wird Geld verschenkt – dabei ist es gar nicht so schwierig, hier einige Punkte zu beachten. Es kann auch eine kostenlose Beratung beim Finanzamt selbst vereinbart werden – allerdings ist diese nicht so weitführend wie die eines persönlichen Steuerberaters.

©© Zerbor – Fotolia.com

Mieten und Kaufpreise in Ballungsgebieten: Wo wird es in Deutschland bis 2030 noch teurer?

| 65 views
Mieten und Kaufpreise in Ballungsgebieten: Wo wird es in Deutschland bis 2030 noch teurer?

Die Ballungszentren in Deutschland sind bereits heute durch hohe Mieten und Kaufpreise gekennzeichnet. Viele Menschen finden kaum noch bezahlbaren Wohnraum in innenstadtnahen Lagen. Der Flüchtlingszustrom scheint die Lage noch zu verschlechtern. Investoren fragen sich deshalb, …

Diskussionen um Bargeld-Abschaffung: Welche Hintergründe existieren?

| 107 views
Diskussionen um Bargeld-Abschaffung: Welche Hintergründe existieren?

Die aktuell geführten Diskussionen über eine Abschaffung des Bargelds erhitzen nicht selten die Gemüter. Die Zeit hat in einem jüngst veröffentlichten Artikel einmal einen sehr interessanten Gastkommentar zu diesem Thema herausgebracht. Hiernach sollte die Bargeldabschaffung …

Studie zur Wohnungsmarktentwicklung: Wohnraum in Ballungsräumen wird künftig knapper

| 73 views
Studie zur Wohnungsmarktentwicklung: Wohnraum in Ballungsräumen wird künftig knapper

Die derzeitige Wohnungssituation ist in Deutschland stark von der Region abhängig. Während in ländlichen Gegenden kaum Nachfrage nach Wohnraum besteht und viele Gemeinden von Abwanderung geprägt sind, kommt es in den wirtschaftlichen Ballungsräumen wie z. …

Druck bei der Wohnungsnachfrage hält an: Leipzig bei Investoren noch vor Köln und München

| 154 views
Druck bei der Wohnungsnachfrage hält an: Leipzig bei Investoren noch vor Köln und München

Laut einem von der Wirtschaftswoche veröffentlichten Artikel deutet die Prognose bei der Wohnungsnachfrage in Deutschland darauf hin, dass der große Nachfragedruck auch weiterhin anhalten könnte. So haben das Prognos-Institut und der Allianz-Konzern einen Blick in …

Rentensituation in Deutschland: Droht das System zu scheitern?

| 157 views
Rentensituation in Deutschland: Droht das System zu scheitern?

Die Alterspyramide in Deutschland offenbart, dass das Rentensystem in Deutschland möglicherweise kurz vor dem Scheitern steht. Aufgrund der weiter steigenden Rentnerzahlen hierzulande verändert sich das Missverhältnis von Rentenbeziehern und Rentenzahlern immer weiter – das wird …

Europäische Zentralbank (EZB) senkt Leitzins auf 0,0 Prozent

| 292 views
Europäische Zentralbank (EZB) senkt Leitzins auf 0,0 Prozent

Bei der letzten Sitzung der EZB am Donnerstag, dem 10.3.2016 wurde der Leitzins der Eurozone erstmals in seiner Geschichte auf 0,0 % gesenkt. Hinzu kommt die Absicht der EZB, das Anleihekaufprogramm noch weiter zu forcieren. …

Im Alter von den Zinsen leben – ist das möglich?

| 375 views
Im Alter von den Zinsen leben – ist das möglich?

Wie viel muss man eigentlich sparen, um im Rentenalter von den Zinsen leben zu können? Ein aktueller Artikel der FOCUS beschäftigt sich mit dieser interessanten Fragestellung. Damit der Lebensunterhalt bestritten werden kann, sind natürlich je …

OneCoin – der Nachfolger von Bitcoin eröffnet hohe Chancen für Anleger

| 404 views
OneCoin – der Nachfolger von Bitcoin eröffnet hohe Chancen für Anleger

Im Jahre 2008 startete die später sehr erfolgreiche Online-Währung Bitcoin – damals von vielen belächelt und mit kaum Chancen als wirklich nutzbares Zahlungsmittel im Onlinehandel verbunden. Doch die Realität verlief anders: Investoren der 1. Stunde …

Klassische Lebensversicherung: Renditesituation viel schlimmer als bisher befürchtet

| 419 views
Klassische Lebensversicherung: Renditesituation viel schlimmer als bisher befürchtet

Gerade im Bereich der Lebens- und Rentenversicherungen wurde ja schon in den letzten Jahren immer mehr bekannt, dass sich die Überschussbeteiligungen nicht wie propagiert entwickeln und Anleger meist nur sehr viel geringere Renditen bekommen als …

Ausblick Baufinanzierung 2016: Was ändert sich?

| 693 views
Ausblick Baufinanzierung 2016: Was ändert sich?

Immobilien gelten nach wie vor als eine ideale Beimischung für ein ganzheitliches Altersvorsorgekonzept. Neben einer relativ inflations- und kapitalmarktunabhängigen Anlageform können Immobilien auch die Verwirklichung der eigenen Wohnvorstellungen ermöglichen. Die meisten Menschen benötigen jedoch für …