Immobilien »

AS Unternehmensgruppe gibt Vermarktungsstart für neues Kulturdenkmal in Leipzig bekannt

AS Unternehmensgruppe gibt Vermarktungsstart für neues Kulturdenkmal in Leipzig bekannt

| 65 views

Die Andreas Schrobback (AS) Unternehmensgruppe startet die Vermarktung eines weiteren attraktiven Baudenkmals in Leipzig, welches ab sofort von Investoren erworben werden kann.
Das Gebäude wird für Wohnzwecke entkernt, saniert und rekonstruiert. Das Objekt ist innerstädtisch im …

Den vollständigen Artikel lesen »

Wirtschaft »

Bauwirtschaft wird durch Digitalisierungstrend und Flüchtlingszustrom angeheizt

| 43 views
Bauwirtschaft wird durch Digitalisierungstrend und Flüchtlingszustrom angeheizt

Nach einem Onlineartikel des deal-magazins wächst die Wirtschaftsleistung der deutschen Bauindustrie schon seit ca. 2005 stetig. Gerade jüngste Entwicklungen wie die Digitalisierung und der Flüchtlingszustrom nach Deutschland haben unmittelbaren Einfluss auf die Branchenentwicklung und tragen zu einem weiter anhaltenden Wachstum bei. Gleichzeitig bedeutet diese Entwicklung aber auch größere werdende Herausforderungen, z. B. bei der Festlegung und Flexibilisierung von Businessstrategien. Die Erkenntnisse fußen auf den Ergebnissen der Studie „Bauwirtschaft im Wandel – Trends und Potenziale bis 2020“ von der HypoVereinsbank (HVB) und Roland Berger.

Branche schaut optimistisch in die Zukunft

Die Lage am deutschen Baumarkt bleibt attraktiv – so betrug das Wachstum in den Jahren zwischen 2010 und 2015 jährlich im Durchschnitt etwa 1,3 %. Das ist die fünfthöchste Wachstumsrate in der EU, wobei das Bauvolumen mit 294 Milliarden Euro sogar auf Platz 1 rangiert – noch vor England und Frankreich. Somit bleibt das Umfeld insgesamt für Investoren günstig – und dies auch bei den Zukunftsaussichten. Die Ballungsräume in Deutschland sind wohl auch in nächster Zukunft von einem Nachfrageüberhang nach Wohnraum gekennzeichnet. Hierbei spielt auch der Wohnraumbedarf für die neu hinzugekommenen Flüchtlinge in Deutschland eine Rolle. Im Zusammenspiel mit dem auch weiterhin günstigen Zinsumfeld bedeutet dies somit auch künftig eine gute Auftragslage für die Bauwirtschaft. Die angesprochene Studie geht von einem Wachstum des Bauvolumens bis 2020 von ca. 1,5 % pro Jahr aus. Man kann daher die Branche wegen des stabilen und positiven Gesamtumfelds durchaus als eine der am meisten interessanten Investmentfelder am Finanzmarkt bezeichnen.

Marktanforderungen müssen erfüllt werden

Um die Branche auch weiterhin so interessant zu halten, müssen allerdings auch einige Hürden erfolgreich genommen werden. So müssen die Anforderungen an Flexibilität, Digitalisierung erfüllt werden und die erhöhten Standards bei der Energieeffizienz und die Einflüsse durch den demografischen Wandel beachtet werden. Die Baufirmen müssen sich daher auch für die Zukunft wappnen. Durch zunehmende Digitalisierung wird die Produktivität erhöht – gerade in diesem Bereich kämpft die Branche leider seit einigen Jahren mit einer unterdurchschnittlichen Entwicklung: Während die deutsche Wirtschaft insgesamt eine Produktivitätssteigerung von 11 % in den Jahren 2000 bis 2011 verzeichnen konnte, waren dies im Bereich der Bauwirtschaft lediglich 4,1 %. Hier sind also deutliche Effektivitätssteigerungen und mehr Vernetzungen erforderlich. Gerade digitale Planungsmethoden wie BIM (Building Information Modeling) müssen viel intensiver genutzt werden, um eine spürbare Verbesserung der Produktivitätssituation zu erreichen. Neuartige Technologien wie 3D-Printer, Bauroboter und moderne Gebäudetechniken (Stichwort Smart Homes) werden künftig zunehmend an Bedeutung gewinnen. Die beteiligten Firmen müssen hier mithalten, um nicht ins Abseits zu geraten.

Demografischer Wandel hat ebenfalls Einfluss

Der Fachkräftemangel in der deutschen Wirtschaft betrifft auch die Baubranche. Auf der anderen Seite ergibt sich jedoch auch die Möglichkeit neuer Geschäftsfelder durch die steigende Nachfrage an altersgerechtem bzw. barrierefreiem Wohnraum. Die Branche muss hierauf reagieren und entsprechende Angebote realisieren, denn nur wer frühzeitig reagiert und seine Geschäftspolitik entsprechend ausrichtet, kann von dem Nachfragetrend profitieren. Die Finanzierungspartner der Firmen in dieser Branche werden auf diese Ausrichtung sicherlich Wert legen, denn nur mit einem entsprechend gestalteten Produktportfolio kann der Kunde in Zukunft auf Dauer erfolgreich am Markt tätig sein.

Steuererklärung: Fehler vermeiden, um Steuerlast zu mindern

| 94 views
Steuererklärung: Fehler vermeiden, um Steuerlast zu mindern

In einem aktuellen Artikel der Wirtschaftswoche finden sich 7 wichtige und wertvolle Tipps, um die Steuerlast zu senken und eine ggf. merklich höhere Steuererstattung zu bekommen. Diese Aufzählung ist dabei keineswegs komplett – je nach …

Mieten und Kaufpreise in Ballungsgebieten: Wo wird es in Deutschland bis 2030 noch teurer?

| 193 views
Mieten und Kaufpreise in Ballungsgebieten: Wo wird es in Deutschland bis 2030 noch teurer?

Die Ballungszentren in Deutschland sind bereits heute durch hohe Mieten und Kaufpreise gekennzeichnet. Viele Menschen finden kaum noch bezahlbaren Wohnraum in innenstadtnahen Lagen. Der Flüchtlingszustrom scheint die Lage noch zu verschlechtern. Investoren fragen sich deshalb, …

Diskussionen um Bargeld-Abschaffung: Welche Hintergründe existieren?

| 232 views
Diskussionen um Bargeld-Abschaffung: Welche Hintergründe existieren?

Die aktuell geführten Diskussionen über eine Abschaffung des Bargelds erhitzen nicht selten die Gemüter. Die Zeit hat in einem jüngst veröffentlichten Artikel einmal einen sehr interessanten Gastkommentar zu diesem Thema herausgebracht. Hiernach sollte die Bargeldabschaffung …

Studie zur Wohnungsmarktentwicklung: Wohnraum in Ballungsräumen wird künftig knapper

| 124 views
Studie zur Wohnungsmarktentwicklung: Wohnraum in Ballungsräumen wird künftig knapper

Die derzeitige Wohnungssituation ist in Deutschland stark von der Region abhängig. Während in ländlichen Gegenden kaum Nachfrage nach Wohnraum besteht und viele Gemeinden von Abwanderung geprägt sind, kommt es in den wirtschaftlichen Ballungsräumen wie z. …

Druck bei der Wohnungsnachfrage hält an: Leipzig bei Investoren noch vor Köln und München

| 283 views
Druck bei der Wohnungsnachfrage hält an: Leipzig bei Investoren noch vor Köln und München

Laut einem von der Wirtschaftswoche veröffentlichten Artikel deutet die Prognose bei der Wohnungsnachfrage in Deutschland darauf hin, dass der große Nachfragedruck auch weiterhin anhalten könnte. So haben das Prognos-Institut und der Allianz-Konzern einen Blick in …

Rentensituation in Deutschland: Droht das System zu scheitern?

| 248 views
Rentensituation in Deutschland: Droht das System zu scheitern?

Die Alterspyramide in Deutschland offenbart, dass das Rentensystem in Deutschland möglicherweise kurz vor dem Scheitern steht. Aufgrund der weiter steigenden Rentnerzahlen hierzulande verändert sich das Missverhältnis von Rentenbeziehern und Rentenzahlern immer weiter – das wird …

Europäische Zentralbank (EZB) senkt Leitzins auf 0,0 Prozent

| 418 views
Europäische Zentralbank (EZB) senkt Leitzins auf 0,0 Prozent

Bei der letzten Sitzung der EZB am Donnerstag, dem 10.3.2016 wurde der Leitzins der Eurozone erstmals in seiner Geschichte auf 0,0 % gesenkt. Hinzu kommt die Absicht der EZB, das Anleihekaufprogramm noch weiter zu forcieren. …

Im Alter von den Zinsen leben – ist das möglich?

| 485 views
Im Alter von den Zinsen leben – ist das möglich?

Wie viel muss man eigentlich sparen, um im Rentenalter von den Zinsen leben zu können? Ein aktueller Artikel der FOCUS beschäftigt sich mit dieser interessanten Fragestellung. Damit der Lebensunterhalt bestritten werden kann, sind natürlich je …

OneCoin – der Nachfolger von Bitcoin eröffnet hohe Chancen für Anleger

| 552 views
OneCoin – der Nachfolger von Bitcoin eröffnet hohe Chancen für Anleger

Im Jahre 2008 startete die später sehr erfolgreiche Online-Währung Bitcoin – damals von vielen belächelt und mit kaum Chancen als wirklich nutzbares Zahlungsmittel im Onlinehandel verbunden. Doch die Realität verlief anders: Investoren der 1. Stunde …

Klassische Lebensversicherung: Renditesituation viel schlimmer als bisher befürchtet

| 525 views
Klassische Lebensversicherung: Renditesituation viel schlimmer als bisher befürchtet

Gerade im Bereich der Lebens- und Rentenversicherungen wurde ja schon in den letzten Jahren immer mehr bekannt, dass sich die Überschussbeteiligungen nicht wie propagiert entwickeln und Anleger meist nur sehr viel geringere Renditen bekommen als …