Immobilien »

| 304 views

Die AS Unternehmensgruppe gibt die vorfristige Fertigstellung und erfolgreiche Übergabe des Immobilienprojektes in der Wurzner Straße in Leipzig bekannt. Das Baudenkmal im Stil des Historismus wurde von Grund auf kernsaniert und bietet nun eine moderne …

Den vollständigen Artikel lesen »
Home » Wirtschaft

Aufwärtstrend bei Heizkosten für deutsche Haushalte

Eingereicht on – No Comment | 2.779 views
Andreas Schrobback

Andreas Schrobback

(Berlin, 04.11.2013) Der „Bundesweite Heizspiegel“ Ist eine regelmäßige Veröffentlichung der gemeinnützigen co2online GmbH mit Unterstützung des Deutschen Mieterbundes e.V. Alljährlich wird wer vor dem Start der Heizsaison publiziert und enthält die aktuellen Daten des jeweils vorangegangenen Jahres. Bei der Veröffentlichung 2013 wurde ein Anstieg von ca. 9 % bei den Heizkosten des Jahres 2012 im Vergleich zum Jahr 2011 ermittelt.

Dies ist zurückzuführen auf die kälteren Temperaturen und die längere Heizperiode, aber auch auf den Anstieg der Energiepreise im vergangenen Jahr. So betrug die Preissteigerung bei Fernwärme bzw. Erdgas ca. 5 %, bei Heizöl sogar ca. 9 %. Je nach Energieträger und Größe der Wohneinheit konnten so Steigerungen zwischen 7 und 11 % bei den meisten Verbrauchern festgestellt werden. Schon ein Jahr davor – im Jahr 2011 – war ein Anstieg zum Vorjahr von 4,7 % für die durchschnittlichen Heizkosten ermittelt worden.

2013 wird ebenfalls ein Anstieg erwartet

Schon im ersten Quartal 2013 konnten deutlich niedrigere Außentemperaturen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum gemessen werden – das allein bedeutet bereits eine Steigerung der Heiznotwendigkeit. Bei einem ähnlich kalten, letzten Jahresquartal 2013 prognostiziert der Deutsche Mieterbund eine weitere, deutliche Steigerung der Heizkosten. Zudem sei mit weiter ansteigenden Energiepreisen zu rechnen. Für Immobilieneigentümer ist es daher von immer größerer Wichtigkeit, in die energetische Sanierung, den Wärmeschutz und dass Wärmemanagement eines Gebäudes zu investieren.

Heizspiegel enthält Gutschein für Heizgutachten

Die 16-seitige Broschüre des Heizspiegels, aber auch die Online-Version enthält einen Gutschein für ein Heizgutachten, welcher mögliche Einsparpotenziale im Zusammenhang mit der Heiztätigkeit aufzeigt. Bereits über 70.000 Haushalte haben hier kostenlose Informationen zu Ihrem Heizenergieverbrauch und der Heizkosten angefordert, um die Angemessenheit beurteilen zu können.

Bild © M. Schuppich – Fotolia.com

Schlagwörter: ,