Immobilien »

| 22 views

Nach einem Bericht der Immobilien-Zeitung kommt die Regelung der Mietpreisbremse nun vor das Bundesverfassungsgericht. Richter der 67. Zivilkammer des Landgerichts Berlin wollen die Verfassungsmäßigkeit der von der Bundesregierung aufgesetzten Mietpreisbremse überprüfen lassen und brachten den …

Den vollständigen Artikel lesen »
Home » Allgemein

Wohneigentum: Jetzt noch kaufen?

Eingereicht on – No Comment | 1.783 views
Wohneigentum: Jetzt noch kaufen?

(Berlin, 10.09.2013) Der Erwerb von Wohneigentum – ob als Neubau oder als Kauf einer bestehenden Immobilie – lohnt sich noch immer. Dies bestätigt auch die anhaltend hohe Nachfrage am Immobilienmarkt. Insbesondere in den Ballungsgebieten lassen sich dabei weiterhin steigende Preise für Wohnraum ausmachen – doch nach Ansicht vieler Fachleute kann hier von einer Preisblase keine Rede sein. Betrachtet man den Zeitraum seit Anfang 2000, so lässt sich aufgrund des Einbezugs der durchschnittlichen Einkommenssteigerung und des derzeit anhaltenden Zinstiefs für Immobilienfinanzierungen feststellen, dass Wohneigentum relativ im Vergleich sogar günstiger erworben werden kann als vor 13 Jahren. Wichtig für den effektiven und günstigen Erwerb ist allerdings eine detaillierte und realistische Finanzierungsplanung.

Tipp: Lange Zinsbindungen und frühzeitige Anschlussfinanzierungen planen

Für den Neuerwerb von Wohneigentum oder auch für Anschlussfinanzierungen sollten derzeit die Konditionen möglichst bald und langfristig gesichert werden. Hierzu bieten sich beispielsweise auch Forward-Darlehen an, um die derzeitigen Zinstiefstände zu „konservieren“. Durch die vertragliche Vereinbarung von möglichst langen Zinsbindungen (z. B. 15 oder 20 Jahre) werden ebenfalls die aktuell günstigen Zinskonditionen gesichert und zudem die kalkulatorische Sicherheit erhöht, da eine Finanzplanung mit einer fest planbaren Ratenhöhe möglich wird. Das Finanzierungskonzept sollte langfristig tragbar und möglichst realistisch angesetzt werden, damit das neue Wohneigentum nicht durch finanzielle Engpässe gefährdet wird. Wichtig ist ebenfalls die flexible Gestaltung der Finanzierungsbedingungen (wie beispielsweise die Möglichkeit einer Tilgungssatzanpassung oder die Vereinbarung von kostenfreien Sondertilgungsmöglichkeiten), damit diese der persönlichen und individuellen Einkommens- und Vermögenslage gerecht werden. Bei der Gestaltung und Auswahl solch passender Finanzierungen sollte nach Möglichkeit ein unabhängiger und erfahrener Finanzierungsberater hinzugezogen werden.

Bild © SP-PIC – Fotolia.com

Schlagwörter: , , ,